Dekorofen

Die Dekoröfen werden mit Ofenmodulen von 2,25m Länge gemäß dem Standard ausgeführt. Pennekamp hat bei der Weiterentwicklung ein großes Augenmerk auf die Energieeffizienz gelegt, um einerseits die Produktivität der Öfen zu steigern und dabei andererseits den Energieverbrauch zu senken. Außerdem wird durch die spezielle Ausführung der Konstruktion (Driftsystem) der notwenige Gehalt an Sauerstoff innerhalb des Ofens optimiert, was für eine bessere Dekorqualität, speziell bei metallischen Farben, sorgt.

Ausstattung:

  • Bandbreiten bis zu 4,5m
  • Gas- oder elektrische Beheizung
  • Beheizte Zonen mit Innenhauben sowie Umwälzlüftern und Bandrosten aus hitzebeständigem Edelstahl
  • Isolierte Eingangstür aus rostfreiem Edelstahl
  • Gasheizsystem mit kompakten Brennern und allen Sicherheitseinrichtungen
  • Elektrisches Heizsystem basierend auf Thyristorsteuerung
  • Ofen komplett isoliert bis zum kalten Ende (ca. 25mm keramische Faser plus 275mm Mineralwolle)
  • Umwälzlüfter mit direkter Welle, keine Keilriemen (wartungsfrei)
  • Automatisch geregelte Luftansaugklappen in den Schnellkühlzonen, d.h. bei Produktionsstop direkte Reaktion des Ofens, um die eingestellte Temperaturkurve zu halten
  • Automatische Steuerung und Regelung der Ofentemperatur
  • Elektronisches Steuerungssystem für die automatische Optimierung der Luftbewegungen (Drift) innerhalb des Ofens zur Reduzierung des Verbrauchs (Zu- und Abluftklappen)
  • Automatische Sauerstoffregelung
  • Spezielle Lüfterräder am kalten Ende zur Vermischung der Kaltluft mit der im Innenraum befindlichen Luft vor dem Kontakt mit den Glasartikeln
  • Optimale Temperaturverteilung über die Ofenbandbreite
  • Leicht einstellbare Bandlaufjustage am Ofenbandantrieb
  • Optionales zusätzliches Kühlsystem am Ofenauslauf
  • Kommunikationsverbindung zum Beschickungssystem
  • Bandrücklauf innerhalb des Ofens mit Selbstreinigungseffekt
  • Regelbare Tunnelaustrittstemperaturen, wichtig für die Kaltendvergütung

Hier finden Sie die Broschüre zum Download